Landeserntedankfest in Borna

Staatsminister Schmidt überbringt die gute Nachricht

Die Stadt Borna feiert im kommenden Jahr vom 04. bis 06. Oktober das 22. Sächsische Landeserntedankfest. Dies verkündeten der Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft Thomas Schmidt und der Geschäftsführer des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e.V. Peter Neunert am Donnerstag, dem 14. Juni offiziell auf einer Pressekonferenz im Ratssaal des Rathauses.

Zuvor besuchte der Staatsminister gemeinsam mit Oberbürgermeisterin Simone Luedtke sowie dem Landtagsabgeordneten Georg-Ludwig von Breitenbuch, dem ersten Beigeordneten des Landkreises, Gerald Lehne und vielen weiteren Gästen unsere Grundschule „Clemens Thieme“. Hier übergab Herr Schmidt im Schulgarten den Schulplaner „Iss dich gesund“ – ein Hausaufgabenheft mit zahlreichen Tipps zur gesunden Ernährung. Sehr zur Freude ihrer Gäste hatten die Kinder ein kurzes Programm vorbereitet und in der Kinderküche für alle Anwesenden Zwiebelkuchen gebacken und Zwiebelsuppe gekocht. Dafür auch an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an unseren Hort mit der Leiterin Silke Rüger und ihrer Stellvertreterin Anja Förster sowie dem Schulleiter Christoph Arnold mit seinem Team. Bei der anschließenden Pressekonferenz im Rathaus übergab Staatsminister Schmidt Oberbürgermeisterin Simone Luedtke eine Tafel, die um das Wappen der Stadt Borna alle 21 bisherigen Ausrichterstädte des Sächsischen Landeserntedankfestes zeigt. „Durch seine zentrale Lage im Ballungsraum Leipzig-Chemnitz, mit seiner direkten Bahnverbindung ins Leipziger Zentrum und mit den Erfahrungen in der Ausrichtung von Großveranstaltungen, wie zum Beispiel dem Landessportfest im Jahr 2008, hat Borna die besten Voraussetzungen, ein erfolgreiches Landeserntedankfest auszurichten“, freute sich der Landwirtschaftsminister. „Wir freuen uns sehr, den Zuschlag für die Ausrichtung erhalten zu haben. Das Landeserntedankfest bietet mit seiner überregionalen Bedeutung eine ausgezeichnete Möglichkeit, unsere Stadt landesweit zu präsentieren und wir sind schon jetzt gespannt auf dieses ganz besondere Fest“, ergänzte Oberbürgermeisterin Simone Luedtke.

Den Abschluss des Besuches des Staatsministers bildete ein gemeinsamer Spaziergang durch die Innenstadt vom Rathaus über den Martin-Luther-Platz und das Reichstor zurück zum Markt, bei dem Thomas Claus in seiner Rolle als „Michael von der Straßen“ spannende Details der Stadtgeschichte berichtete. Mit dabei waren an diesem Tag auch der Bergmann, die Zwiebelfrau und der Karabinier, gespielt von Schauspielern der Theatergruppe „Neue Wasser“. Ein herzliches Dankeschön an unsere vier Originale für die Begleitung an diesem Tag.

 

Drucken


Letzte Beiträge

  • 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok